Weimar. Der Rechtsanwalt Joseph Moses Oleshangay aus Tansania erhält im Fürstenhaus den Weimarer Menschenrechtspreis.

Joseph Moses Oleshangay, Rechtsanwalt aus Tansania, hat am 10. Dezember, dem von der UNO ausgerufenen internationalen Tag der Menschenrechte, den Menschenrechtspreis der Stadt Weimar erhalten. Die Kulturstadt vergab diese Würdigung im 29. Jahr.