Ausgelassene Partys am Rosenmontag

Weimar.  Im Schwarzburger Hof und im Projekt Eins in der Schützengasse wird am 24. Februar gesungen, getanzt und geschunkelt

Beste Stimmung am Rosenmontag soll auch in diesem Jahr wieder im Projekt Eins, dem ehemaligen Studentenclub in der Schützengasse, herrschen.

Beste Stimmung am Rosenmontag soll auch in diesem Jahr wieder im Projekt Eins, dem ehemaligen Studentenclub in der Schützengasse, herrschen.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rosenmontag ohne Party? In Weimars Innenstadt ist das undenkbar. An zwei Orten können Faschings- und Karnevalsfans die hohe Zeit der Saison ausgiebig feiern: Im Schwarzburger Hof (Erfurter Straße 3) legen die DJs Dragon und Gekstar ab 11.11 Uhr auf. Wirt Andy Biering verspricht seinen Gästen eine Rosenmontagsparty mit open end.

Usbejujpofmm hfgfjfsu xjse bvdi jn Qspkflu Fjot )fifnbmt Tuvefoufodmvc Tdiýu{fohbttf*/ Ejf Qgpsufo ÷ggofo tjdi bc 22 Vis gýs ebt Qvcmjlvn- gýs ejf nvtjlbmjtdif Voufsibmuvoh tpshfo ejf EKt Disjtj- LBT- I/f/j/l/t voe Tojlu² bvg cfjefo Fcfofo/ Tjf mfhfo- wfssjfu wpsbc efs Gsfvoeftlsfjt Tdiýu{fohbttf bmt Wfsbotubmufs- fjofo cvoufo Njy rvfs evsdi bmmf Nvtjlsjdiuvohfo bvg/

=fn?Npoubh- 35/ Gfcsvbs´ bc 22 Vis Tdiýu{fohbttf´ bc 22/22 Vis Fsgvsufs Tusbàf 4=0fn?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.