Autofahrer erleidet Krampfanfall und fährt gegen Transporter

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Dirk Bernkopf / Funke

Aufgrund gesundheitlicher Probleme eines 67-jährigen Autofahrers kam es im Weimarer Land zu einem Unfall. Der Mann musste per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein 67-Jähriger befuhr laut Polizei am Freitag um 15:10 Uhr mit seinem BMW die Hauptstraße in Münchengosserstädt in Fahrtrichtung Eckolstädt. Aufgrund eines gesundheitlichen Problems war es ihm nicht mehr möglich, sein Fahrzeug zu kontrollieren.

In der Folge rollte er mit geringer Geschwindigkeit gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparkten Kleintransporter. Durch den Unfall wurde der Fahrer nicht verletzt.

Er war aber wegen des Krampfanfalls nicht ansprechbar und musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportert werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Weimar.