B87 wegen defektem Traktor stundenlang gesperrt – Marodierende Jugendliche in Weimar unterwegs

Weimar.  Für mehrere Stunden musste die B87 am Donnerstag in Bad Berka gesperrt werden. Gegen drei Jugendliche wird in Weimar wegen des Verstoßes gegen die Corona-Regeln ermittelt.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Die Bundesstraße 87 musste am Donnerstagnachmittag in Bad Berka im Bereich der Bahnhofstraße in Richtung Tannroda für fast drei Stunden gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilte, war ein defekter Traktor kurz vor der Kreuzung zur B85 liegengeblieben.

Auf dem Weg dahin hatte der Traktor eine Dieselspur hinterlassen, die durch die Feuerwehr gebunden und entfernt werden musste. Die Reinigungsmaßnahmen und die Bergung des Fahrzeuges machten eine stundenlange Sperrung erforderlich.

Betrunkener Radfahrer gestoppt

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde in der Nacht zum Freitag ein Fahrradfahrer in der Weimarer Altstadt gestoppt. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der junge Mann offensichtlich stark alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 19-Jährigen einen Wert von fast 1,7 Promille.

Marodierend durch die Stadt gezogen

In der Nacht zum Freitag wurde in Weimar eine Anwohnerin der Thomas-Münzer-Straße durch drei marodierende Jugendliche geweckt. Als die Frau die Gruppe daraufhin ansprach und aufforderte leiser zu sein, wurde sie durch diese beleidigt.

Wie die Polizei mitteilte, war einer der drei Jungen gerade mal 14 Jahre alt. Er wurde durch die hinzu gerufenen Polizisten nach Hause gebracht. Gegen die Jugendlichen werde nun wegen Beleidigung sowie wegen des Verstoßes gegen die geltende Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus ermittelt.

Imbiss-Anhänger beschmiert

Der Imbiss-Anhänger einer 51-Jährigen wurde in der Nacht zum Donnerstag mit Graffiti beschmiert. Als die Frau zur Parkfläche ihres Wagens in der Weimarer Nordvorstadt kam, musste sie feststellen, dass Unbekannte alle Seiten des mobilen Imbisses besprüht hatten. Auch der daneben abgestellte Transporter sei nicht verschont geblieben. Hinweise zu den Tätern gebe es bisher nicht.

Weitere Meldungen der Polizei