Benefiz für das Tierheim in Weimar

Weimar  Gewerbliche Nachbarn aus der Schlossgasse machen sich für die Katzenstation stark

Ansgard (5) ist in der Schlossgasse zu Hause und hatte beim Fest alles im Blick.

Ansgard (5) ist in der Schlossgasse zu Hause und hatte beim Fest alles im Blick.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Was anderen Veranstaltern nicht unbedingt nutzte, das hat den Erfolg der Benefizveranstaltung für die Tierheimhilfe Weimar wahrscheinlich sogar noch vergrößert: Erstmals fand in der Schlossgasse Sonntagnachmittag unter dem Motto „Support your local Tierheim“ ein Straßenfest zu Gunsten der Tierheimfreunde statt.

Die Anregung dazu kam von „Ungezogen“, dem Mode- und Piercing-Studio in der Schlossgasse, dessen Inhaber Mitglieder im Verein sind. Mit dem Havanna Club gegenüber, Koi 7, Florale Herzstücke und Sub Cutis Tätowierungen fanden sich schnell weitere Mitstreiter, die auch die Tombola mit bestückten.

Zu den Höhepunkten gehörte der Auftritt von Conny Cocker, dessen Fans einen Großteil des Publikums ausmachten. Mit Kaffee aus dem Havanna Club und diversen leckeren Kuchenspenden bot die Veranstaltung entspannte Sonntagsatmosphäre. Der Erlös, der am Abend noch nicht feststand, geht komplett an die Tierheimhilfe Weimar für die Erweiterung der Katzenstation im Tierheim, versicherten die Veranstalter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.