Bilder und Klänge im Bienenmuseum

Farbradierungen, Acryl-Bilder und Materialdrucke zeigt seit dem Wochenende Roland Bentz, ein bildender Künstler aus Württemberg, im Saal des Deutschen Bienenmuseums in Oberweimar. Zur Eröffnung der Ausstellung hat er ein ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Farbradierungen, Acryl-Bilder und Materialdrucke zeigt seit dem Wochenende Roland Bentz, ein bildender Künstler aus Württemberg, im Saal des Deutschen Bienenmuseums in Oberweimar. Zur Eröffnung der Ausstellung hat er ein gemeinsames Projekt mit dem Musiker Teflon Fonfara zum Thema Insekten wieder aufleben lassen und neu bearbeitet. „Das Summen der Honigbiene“ heißt Fonfaras Neuversion, die mit kreativen Ereignissen aus Geräuschen, Musik und Klängen zur Ausstellungseröffnung erstmals präsentiert wurde.Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.