Buchkunst, Dichtung und Musik

Weimar  Dreiteilige Lesereihe in der Stadtbücherei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kostproben aus der Edition Ornament des Jenaer quartus Verlags stellt eine kleine Lesereihe in der Stadtbücherei vor. Den Anfang macht am Dienstag, 17. September, Christian Rosenau. Der aus Weimar gebürtige Lyriker liest aus seinem Gedichtband „Nadelstich und Schlangensprache“, die Malerin Ulrike Theusner erzählt, zu welchen Zeichnungen sie die Verse angeregt haben und Saxophonist Nils Alf begleitet musikalisch. Am Dienstag, 24. September, liest Wilhelm Bartsch aus „Gotische Knoten“. Frieder W. Bergner spielt dazu Jazzposaune und Illustrator Gerd Mackensen spricht über die Lust am Bildermachen. „Dada lebt“ heißt es am 1. Oktober: Michael von Hintzenstern zelebriert Ausschnitte aus Schwitters „Ur-Sonate“, während Jens-Fietje Dwars Schwitters-Geschichten von Horst Hussel liest.

Beginn jeweils 19.30 Uhr, Stadtbücherei, Steubenstraße 1, Karten an der Abendkasse

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.