„Die Krone von Arkus“ im Lichtblick

Weimar.  Open-Air-Kino in der Alten Feuerwache wartet Sonnabend mit einem märchenhaften Film- und Liveprogramm

Ohne Auto, aber mit der Autorin Franziska Pohlmann begrüßt Steffen Knabe am Sonnabend die Gäste im Hof der Alten Feuerwache.

Ohne Auto, aber mit der Autorin Franziska Pohlmann begrüßt Steffen Knabe am Sonnabend die Gäste im Hof der Alten Feuerwache.

Foto: Michael Baar

Mit dem märchenhaften Film- und Live-Programm „Die Krone von Arkus“ wandelt sich der Hof der Alten Feuerwache Weimar am Sonnabend zum Open-Air-Kino „Lichtblick“. In der Filmwelt von Arkus ist ertragreiche Arbeit oberstes Prinzip. Königin Schiija fordert jedes Jahr zu Weihnachten ein Geschenk ein. Wer sie nicht zufriedenstellt, wird zur versteinerten Statue auf ihrem Schlossfriedhof. Straßenkind Saraja will ihre Heimatstadt von der grausamen Herrschaft befreien. Doch nur wer das schönste Kleid, die größte Zuckerstange und den prächtigsten Schmuck im Königreich besitzt, kann Shiija besiegen.

Vor dem Film wartet eine Live-Schalte zu den Darstellern. Originalrequisiten können während der Veranstaltung bestaunt werden. Verleger Steffen Knabe und die Autorin und Regisseurin Franziska Pohlmann werden gemeinsam vor Ort sein. Die gebürtige Hamburgerin traf Knabe auf dem Märchen-Filmfest. Das führte zu einzigartig gestalteten Bauhaus-Postkarten und 2020 zu einer Buchkooperation. Denn zur Weihnachtszeit wird „Die Krone von Arkus“ als Buch im Knabe Verlag Weimar erscheinen.

Samstag, 27. Juni 2020, Einlass 20.30 Uhr, Beginn 21.45 Uhr, Erfurter Str. 39.