DNT Weimar gibt zusätzliche Vorstellungen

„Zwischen Liebe und Zorn“ ist zusätzlich in den Spielplan des DNT aufgenommen wurden.

„Zwischen Liebe und Zorn“ ist zusätzlich in den Spielplan des DNT aufgenommen wurden.

Foto: Candy Welz

Weimar.  Krankheitsbedingt ändert sich der Spielplan im Nationaltheater. Eine zusätzliche Aufführung wird dadurch aufgenommen.

Anstelle der Aufführungen der „Legende von Paul und Paula“, die verletzungsbedingt entfallen, hat das Deutsche Nationaltheater (DNT) Weimar zwei zusätzliche Vorstellungen seines Konzert-Theaterabends „Zwischen Liebe und Zorn“ in den Spielplan mit aufgenommen: Freitag, 14. Januar, um 20 Uhr und Sonntag, 30. Januar, um 16.30 Uhr im Mon Ami Weimar.

Mit den unvergesslichen Songs der Klaus-Renft-Combo, die sich in die Herzen von zahlreichen Generationen geschrieben haben, erinnert das Ensemble darin an die legendäre DDR-Band. Die Produktion erfreut sich seit ihrer Premiere im November großer Nachfrage.

Während die nächsten Termine ab Februar seit Längerem ausverkauft sind, besteht für diese beiden Aufführungen noch die Chance Karten zu bekommen. Es gilt die 2G-Regel und Maskenpflicht.

www.nationaltheater-weimar.de