Ebertstraße in Weimar halbseitig gesperrt

Weimar.  Die Ebertstraße ist bis Freitag nur wechselseitig befahrbar.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Sebastian Kahnert / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einer halbseitigen Sperrung der Friedrich-Ebert-Straße auf Höhe der Meyerstraße beginnen am heutigen Montag die Bauvorbereitungen für die Ossietzkystraße. Die Ebertstraße ist mit einer Baustellenampel bis Freitag nur wechselseitig befahrbar. Aus- und Einfahrt zur östlichen Meyerstraße sind nicht möglich.

Geändert hat sich der Termin in der Parkallee in Legefeld. Sie ist von heute bis 10. Juli Einbahnstraße. Die Fahrtrichtung von der Straße In den Weingärten zur Legefelder Hauptstraße ist dabei nicht nutzbar. Die Fahrbahnreparatur durch den Kommunalservice Weimar beginne wegen technischer Verzögerungen eine Woche später. – Verschoben wurde auch die Sperrung der Gehwegverbindung zwischen Zufahrt Hundewiese und Schießhausgebiet. Sie beginn erst am 6. Juli.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren