Fahrrad-Karawane für die Menschenrechte

Die Fahrrad-Karawane von Amnesty International ist am Dienstag in Weimar angekommen. Ihre Fahrradtour für die Menschenrechte 2019 macht in sieben mitteldeutschen Orten Station. Sie führt von Eisenach ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fahrrad-Karawane von Amnesty International ist am Dienstag in Weimar angekommen. Ihre Fahrradtour für die Menschenrechte 2019 macht in sieben mitteldeutschen Orten Station. Sie führt von Eisenach über Gotha und Erfurt bis nach Gera und Naumburg. Die Karawane will die Öffentlichkeit auf schwere Menschenrechtsverletzungen aufmerksam und die weltweite Arbeit von Amnesty International bekannter machen. Am Abend fand eine Informationsveranstaltung im Saal am Herderplatz 14 statt, wo Bürgermeister Ralf Kirsten die Gruppe begrüßte. Die 24 Teilnehmer haben im Förderzentrum in Weimar-Nord übernachtet und fahren heute in Richtung Jena weiter. Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.