Familiencafé zum Auftakt

Weimar.  Weimar-Nord-Projekt von Gesundheitsamt, Awo und Techniker Krankenkasse

Schon beim Adventsfest in der Cranach-Grundschule stellte sich das Projekt in Weimar-Nord vor.

Schon beim Adventsfest in der Cranach-Grundschule stellte sich das Projekt in Weimar-Nord vor.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem „Kennenlerntreffen“ beginnt heute das Projekt „Gesund in Weimar-Nord“. Es will ganzheitliche gesundheitsfördernde Angebote für Kinder, Jugendliche und deren Familien entwickeln, zum Beispiel offene Eltern-Kind-Treffs. Eine Backaktion zum Auftakt soll das Projekt bekannt machen und den Austausch mit Interessierten vor Ort ermöglichen. Beteiligt sind das Gesundheitsamt und die Awo. Die Techniker Krankenkasse unterstützt das Projekt mit rund 200.000 Euro im Rahmen der Gesundheitsförderung. Projektkoordinatorin ist Teresa Ilskens.

Familiencafé, 15-17 Uhr, Bürgerzentrum, Schulze-Delitzsch-Straße 1

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren