Finanzspritze für „Die bunten Schafe“

Weimar.  8000 Euro spendete der Lions Club Weimar Classic am Mittwoch dem Verein Die bunten Schafe. Das Geld resultiert aus dem Verkauf der Lions-Adventskalender.

Der Lions Club Weimar Classic spendet dem Verein Die Bunten Schafe den Erlös  aus dem Verkauf der Adventskalender, v.l.: Sebastian Knauer, Stefan Seiler, Michael Galander und Frank Siegmund mit Cornelia Rauscher, Vorsitzende Bunte Schafe.

Der Lions Club Weimar Classic spendet dem Verein Die Bunten Schafe den Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender, v.l.: Sebastian Knauer, Stefan Seiler, Michael Galander und Frank Siegmund mit Cornelia Rauscher, Vorsitzende Bunte Schafe.

Foto: Christiane Weber

Mit dem Erlös aus dem Verkauf seiner Adventskalender unterstützt der Lions Club Weimar Classic den in Erfurt ansässigen Verein Die Bunten Schafe. Die seit 2014 sozial aktive Initiative, seit 2016 eingetragener Verein, unterstützt benachteiligte Thüringer Familien, hauptsächlich Alleinerziehende und ihre Kinder, informiert Vorsitzende Cornelia Rauscher. Die stattliche Spende in Höhe von 8000 Euro aus dem Verkauf von 3000 Adventskalendern fließt in die Finanzierung des Summercamps, mit welchem der Verein Familien eine Auszeit in Hessen ermöglicht. Daran nehmen in diesem Jahr nach Angaben von Cornelia Rauscher 20 Familien und 30 Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren teil. Schirmherrin ist die ehemalige Biathletin und Olympiasiegerin Kati Wilhelm aus Steinbach-Hallenberg. 2014 fand ein erstes kostenfreies Summercamp statt. Die Zielgruppe lebt an der Armutsgrenze. Weitere Leuchtturmprojekte des Vereins sind nach Angaben von Cornelia Rauscher die Projekte „TeenageHero“ sowie „Pausi“, welches 20 bedürftige Schulkinder mit einem Pausenbrot versorgt.