Flashmob für Frauenrechte am Weimarer Hauptbahnhof

Die „blutigen“ Hände beim Flashmob am Hauptbahnhof. 

Die „blutigen“ Hände beim Flashmob am Hauptbahnhof. 

Foto: Susanne Seide

Weimar.  Aktion hat auf den Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht.

Mit einem Flashmob am Hauptbahnhof haben Frauen aus dem Frauenzentrum und von den Weimarer Grünen am Freitag auf den Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht. Sie hinterließen mit „blutig“ eingefärbten Handschuhen auf Maleroveralls Handabdrücke – als Symbol für die Folgen von Schlägen. Zudem verteilten sie Info-Flyer.