Niedliche Fuchsdame Foxy mit Ziehvater auf Besuch in Weimar

Lady Foxy ließ sich durch Weimar chauffieren.

Lady Foxy ließ sich durch Weimar chauffieren.

Foto: Michael Baar

Weimar  Ein Fuchs im Kinderwagen erregte in Weimar Aufsehen. Foxy war zuvor auch in Jena zu Besuch.

Viel Aufsehen erregte am Dienstag Lady Foxy und ihr Ziehvater Rolf Niggemeyer in Weimar.

Der Tierfreund aus der Nähe von Düsseldorf spazierte mit dem sechs Jahre alten Fuchs Dienstag durch Weimar. Er hatte das unfallverletzte Tier 2013 im Alter von etwa vier Monaten von einem Jäger bekommen und gesund gepflegt.

Er besitzt alle notwendigen Genehmigungen und einen Heimtierausweis. Foxy ist gechipt, geimpft, entwurmt und gegen alles behandelt, was der Amtsveterinär vorgeschrieben hat.

Mit Ziehvater Rolf war sie bereits mehrfach im Fernsehen zu sehen und ziert inzwischen auch ein Plattencover der Hip-Hop-Band „Beginner“.

Foxy war auch in Jena zu Gast

Bereits am Samstag sorgte Foxy in Jena für Aufsehen. Dort besuchte Rolf Niggemeyer den Töpfermarkt und wurde dabei fotografiert . Das Foto wurde in der Facebookgruppe „Rund um Jena“ mehr als 500 mal gelikt und dutzendfach begeistert kommentiert. Übernachtet haben Foxy und sein Herrchen auf dem Campingplatz in Jena Ost.

Der Fotografin erzählte der stolze Fuchsbesitzer, dass das Tier in einer Hundeschule war und im Bett schläft. Außerdem soll er sich sehr ruhig verhalten haben und in seinem Buggy ein Kühlakku haben.

Der Graf ist zurück: Die unglaubliche Geschichte eines Eichsfelder Katers