Frau pöbelt Passanten an und trägt verbotene Waffen bei sich – Betrunkener auf E-Scooter unterwegs

| Lesedauer: 2 Minuten
Eine 31-Jährige hat in Weimar Passanten angepöbelt und trug verbotene Waffen bei sich. (Symbolbild)

Eine 31-Jährige hat in Weimar Passanten angepöbelt und trug verbotene Waffen bei sich. (Symbolbild)

Foto: Patrick Pleul/dpa

Weimar.  Die Nachrichten der Polizei für Weimar.

Eine 31-jährige Frau hat am Mittwochmittag (03.08.2022) in der Weimarer Nordvorstadt Passanten angepöbelt. Als die Polizei eintraf stellten die Beamten fest, dass die Frau Verletzungen aufwies, die auf einen Sturz hindeuteten. Zudem war sie laut Polizei offensichtlich psychisch instabil. Die Beamten forderten deshalb einen Rettungswagen an.

Als die Frau samt ihren Sachen ins Krankenhaus gebracht werden sollte, fiel den Beamten in einer ihrer Taschen ein Schlagstock auf. Zudem trug sie ein verbotenes Einhandmesser bei sich. Beide Gegenstände wurden sichergestellt. Die Weimarerin muss nun mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffenrecht rechnen.

Hausfriedensbruch am Stausee Hohenfelden

Eine dreiköpfige Familie überstieg am Mittwoch nahe dem Eingangsbereich die Zutrittsbarriere zum Spiel- und Sonnenpark am Stausee Hohenfelden und gelangte so außerhalb der Öffnungszeiten auf das Areal. Nachdem sie entdeckt wurden, erhielten die Erfurter ein Hausverbot für das Gelände. Zudem wurde ein Verfahren wegen Hausfriedensbruches eingeleitet.

Ernte löst Polizeieinsatz aus

Informationen zu einem möglichen Waldbrand gab es am Mittwochmittag für den Wald zwischen Blankenhain und Bad Berka. Polizei und Feuerwehr machten sich auf die Suche, konnten aber keine Brandstellen entdecken. Grund war offenbar durch eine landwirtschaftliche Maschine aufgewirbelter Staub auf einem Acker vor Bad Berka.

Betrunker auf E-Scooter unterwegs

Ein E-Roller-Fahrer fiel in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wegen seines Fahrstils Polizisten auf dem Weimarer Goetheplatz auf. Der 47-Jährige wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann nicht fahrtauglich war. Ein erster Atemalkoholtest erbrachte laut Polizei mehr als 1,2 Promille. Den E-Scooter musste der Mann stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen.

Bauzaun geklaut

Im Bereich des Weimarer Marktes wurden in den frühen Donnerstagmorgenstunden zwei männliche Personen gesehen, die mit einem Bauzaun unterwegs waren. Eine Überprüfung ergab laut Polizei den Verdacht, dass das Zaunfeld zuvor von der Baustelle am Rathaus entwendet wurde. Trotz Fahndung konnten die beiden Männer und der Bauzaun nicht gefunden werden.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.