Premiere für das Autokino am Stausee Hohenfelden

Hohenfelden.  Zur Premiere läuft die Komödie „Das perfekte Geheimnis“.

Im Ferienpark Hohenfelden fand am Dienstagabend die Generalprobe statt.

Im Ferienpark Hohenfelden fand am Dienstagabend die Generalprobe statt.

Foto: Michael Baar

Im Ferienpark Hohenfelden öffnet heute, Mittwoch, 29. April, das erste Autokino im Weimarer Land. Veranstalter ist die BC GmbH aus Torgau. Zur Premiere läuft die Komödie „Das perfekte Geheimnis“. Geschäftsführer Henry Bibow, den Weimar von seinen Mittelalterfesten beim Zwiebelmarkt kennt, präsentierte schon am Dienstagabend eine gelungene Premiere seines Autokinos „UniVary“ am Strandbad: gutes Bild, guter Ton und eine besondere Atmosphäre.

Ein ministerieller Erlass gestattet seit dem letzten Freitag in Thüringen Autokinos, da im eigenen Wagen die Regeln für die soziale Distanz mit Sicherheit eingehalten werden können.
Seit sechs Wochen hatten die Mittelalter-Experten aus Torgau auf den Ministererlass un Thüringen gewartet. “Es war abzusehen, dass sich die Corona-Krise fortsetzen wird“, so Henri Bibow. „Wir brauchten eine Alternative zu den Mittelaltermärkten.“ Mitte März war damit Schluss, bevor die Saison 2020 begonnen hatte.

Die Auto-Kino-Idee stammt von Bibows Frau Silke. In den späten Neunziger-Jahren hatte die Agentur erste Erfahrungen mit solchen Veranstaltungen gesammelt: Man kann im Auto gut Distanz halten, wäre unter dem eigenen Dach und ganz in Familie, so der Gedanke.

Der automobile Gottesdienst am Ostersonntag auf der Messe in Erfurt war der inoffizielle Start. Es dauerte noch zwei Wochen, ehe alle Genehmigungen eingeholt, die UKW-Frequenzen und Sender für den Kinoton besorgt und die Film-Verleih-Bedingungen erfüllt wurden.

Am Donnerstag kommt das zweite Kino auf dem Messegelände in Erfurt hinzu. Weitere sind in Vorbereitung. Unter dem Namen „UniVary“ bringen sie in den kommenden Wochen, bis die normalen Kinos wieder öffnen, einen Mix aus aktuellen Filmen und Klassikern auf die Leinwand.

Tickets für die zunächst ab 21.30 Uhr angesetzten Veranstaltungen gibt es nur online unter univary.de (10 Euro, Kinder 6 €, zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Sie werden bei Einfahrt an der Autoscheibe gescannt. Einlass ist 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Pro Auto sind nach den Pandemieregeln nur zwei Personen plus eigene Kinder bis 14 Jahre zugelassen.

Auf die Altersfreigabe (FSK) des Films müssen die Eltern selbst achten. Das Autokino darf keine Ausnahmen zulassen. Um den Ton hören zu können, muss ein UKW-Autoradio vorhanden sein. „Die Autofahrer sind auch selbst für das Einhalten der Pandemieregeln verantwortlich“, betont Bibow. Wer dagegen verstößt, erhalte auch mit gültigem Ticket keinen Einlass und keine Rückerstattung.

Kleine Snacks – wie im normalen Kino – bieten örtliche Gastronomen an ihren Drive-In-Schaltern an. Große Autos, Kleinbusse oder SUVs werden in den hinteren Reihen platziert.

Zwei Ratschläge hat der Veranstalter für Autokino-Neulinge: Er empfiehlt, unbedingt Decken mitzunehmen, da es nachts kühl werden kann. Zudem könne man, wenn Regen angekündigt ist, die Frontscheibe mit einer rohen Kartoffel einreiben. Das erspare die nervenden Scheibenwischer, da der Regen so abperlt.