Kabel von Baukran durchtrennt und geklaut - Polizeifeindliche Schmierereien in Weimar

red
In Weimar wurden mehrere Schmierereien an Gebäude gesprüht. (Symbolbild)

In Weimar wurden mehrere Schmierereien an Gebäude gesprüht. (Symbolbild)

Foto: Martin Schöne / Archivfoto

Weimar  Das sind die Meldungen der Polizei für Weimar.

Unbekannte Täter haben sich zwischen Dienstag gegen 19 Uhr und Mittwoch gegen 06.45 Uhr auf unbekannte Weise auf das Grundstück eines Containerdienstes in Weimarer Oststraße begeben. Wie die Polizei mitteilte, wurden hier von einem Baukran circa 50 Meter Kabel durchtrennt und entwendet.

Weiterhin wurden weitere Kabel durchtrennt, ohne diese jedoch zu entwenden. Im Anschluss entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung vom Tatort. Die Höhe des Beutegutes wurde auf ca. 400 Euro geschätzt. Die Höhe des Sachschadens beziffert sich auf ca. 5000 Euro.

Große Eistüte geklaut

Im Tatzeitraum von Dienstag gegen 20 Uhr bis Mittwoch gegen 07 Uhr ist auf dem Frauenplan in Weimar ein nicht gesicherter Aufsteller (mit Bild einer Eiswaffel) des American Diner Restaurants entwendet worden. Der Wert wird auf ca. 400 Euro geschätzt.

Polizeifeindliche Schmierereien an Hauswänden

In der Nacht von Donnerstag gegen 03.10 Uhr stellte ein Sicherheitsdienst Schmierereien am Schillerhaus in Weimar fest. Der oder die unbekannten Täter brachten laut Polizeiangaben mittels schwarzem Edding mehrere Graffiti an verschiedenen Gebäuden der Schillerstraße, Wielandstraße, Neugasse und des Theaterplatzes an. Die Schmierereien beinhalteten u.a. polizeifeindlichen Äußerungen.

Mehr Polizeinachrichten aus Thüringen: