Katja Petrowskaja liest in Weimars „LiteraturEtage“

Katja Petrowskaja bei der Erfurter Herbstlese.

Katja Petrowskaja bei der Erfurter Herbstlese.

Foto: Holger John / Archiv

Weimar.  Am Freitag stellt die Autorin ihr neues Buch „Das Foto schaute mich an“ in Weimar vor.

Katja Petrowskaja, 1970 in Kiew geboren, lebt seit 1999 in Berlin. Sie studierte in Tartu, Stanford und Moskau Literaturwissenschaft und ist als Journalistin für deutsch und russischsprachige Medien tätig. Ihr literarisches Debüt „Vielleicht Esther“ (2014) wurde in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Sie lebt in Tbilissi und Berlin.

Am Freitag ist die Autorin in der Weimarer „LiteraturEtage“ zu Gast. Im Gepäck hat sie ihr neues Buch „Das Foto schaute mich an“.

Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, teilt die Literarische Gesellschaft Thüringen als Veranstalterin mit. Moderiert wird die Lesung von Guido Naschert, heißt es.