Kein Vorteil für „Profis“ in Krakendorf

Krakendorf  Preiskegeln beim Sommerfest wie immer Glückssache

Zum Siegerfoto durfte der Hammel aus dem Fenster schauen – dem Schwein ersparten die Krakendorfer wegen der Hitze jeglichen Stress.

Zum Siegerfoto durfte der Hammel aus dem Fenster schauen – dem Schwein ersparten die Krakendorfer wegen der Hitze jeglichen Stress.

Foto: Steffen Schäfer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Manuela Miething und Dennis Böttner heißen die diesjährigen Sieger im Preiskegeln beim Krakendorfer Sommerfest. Rund 25 Feiernde hatten die Startgebühr für die erste Runde entrichtet, die Besten standen am zweiten Tag im Stechen um die beiden Hauptpreise – einen jungen Hammel aus der Herde des Krakendorfer Schäfers Kurt Miething sowie ein Schwein. Wie immer gab es keinen Vorteil für Profi-Kegler: In Krakendorf werden die Kugeln auf einer „Naturbahn“ auf der Wiese geschoben, vor allem das Glück bestimmt die Trefferzahl. Wer Hammel und Schwein bekam, darüber einigten sich die beiden Sieger am Ende diskret.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren