Kirmes in der Zuckertüte

Hohlstedt  HohlstedtDie „Allemannia“ ist wieder los: Hohlstedts Heimatverein scheut das Schuleinführungswochenende nicht, um seine Kirmes zu feiern. Auf ihrem zum Teil überdachten, von Kastanien umstandenen Plangelände sind die Hohlstedter ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die „Allemannia“ ist wieder los: Hohlstedts Heimatverein scheut das Schuleinführungswochenende nicht, um seine Kirmes zu feiern. Auf ihrem zum Teil überdachten, von Kastanien umstandenen Plangelände sind die Hohlstedter für nahezu jedes Wetter gerüstet.

Donnerstag, 15. August 20 Uhr Eintrinken mit der „Band ohne Namen“ Freitag, 16. August 18 Uhr Gottesdienst 20 Uhr Tanz mit „Wilm“ Samstag, 17. August 9 Uhr Ständchen durch Kötschau und Hohlstedt mit den Schönburger Musikanten 20 Uhr Tanz mit „Dafuer“ Sonntag, 18. August 10 Uhr Frühschoppen mit den Schönburger Musikanten und Blasmusik zur Mittagszeit Nachkirmes Freitag, 23. August 19 Uhr Spieleabend Samstag, 24. August 20 Uhr Tanz mit „Ad Libitum“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.