„MachBar“ lädt zu lockerem Austausch nach Weimar

Anja Pfotenhauer-Wolleschensky und Stefanie Lachmann von der veranstaltenden Ehrenamts-Agentur in Weimar freuen sich nach zwei Jahren Pause auf das Revival der „MachBar“, auf neue Leute und regen Austausch unter den angemeldeten Vereinen.

Anja Pfotenhauer-Wolleschensky und Stefanie Lachmann von der veranstaltenden Ehrenamts-Agentur in Weimar freuen sich nach zwei Jahren Pause auf das Revival der „MachBar“, auf neue Leute und regen Austausch unter den angemeldeten Vereinen.

Foto: Ehrenamts-Agentur

Weimar.  Vier Vereine stellen sich am Dienstag, 27. September, in der Volkshochschule Weimar den Zuhörern vor.

Mitmachen. Aber wo? Das fragen sich Menschen, die auf der Suche nach einem geeigneten freiwilligen Einsatzgebiet sind. Was passt zu mir? Anja Pfotenhauer-Wolleschensky und Stefanie Lachmann von der Weimarer Ehrenamts-Agentur laden am 27. September, 18 bis 20 Uhr, in die Küche der Volkshochschule (VHS) ein, um diese Fragen zu klären.

Vier Vereine werden sich vorstellen. „Die Mischung verspricht zwei kurzweilige interessante Stunden“, teilt die Ehrenamts-Agentur mit. Die „MachBar“ ermöglicht den Einsatzstellen und interessierten Freiwilligen, in lockerem Rahmen zusammen zu treffen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

www.ehrenamt.buergerstiftung-weimar.de