Martinsumzug durch den Regen

Am Regen, der am Freitagabend aufs Weimarer Land prasselte, störten sich kleine und große Vippachedelhäuser nicht. Mit Laternen und Regenschirmen brachen sie in Begleitung von Feuerwehr und Pfarrer ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Regen, der am Freitagabend aufs Weimarer Land prasselte, störten sich kleine und große Vippachedelhäuser nicht. Mit Laternen und Regenschirmen brachen sie in Begleitung von Feuerwehr und Pfarrer Hendrik Mattenklodt zum Martinsumzug auf. Der Weg führte in die trockene Kirche zur Martinsandacht.Foto: jens lehnert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.