Mercedes mit Pflasterstein beworfen - Hunderte Flaschen gestohlen - Radfahrer angefahren

Weimar.  Das sind die Meldungen der Polizei für Weimar, Apolda und das Weimarer Land.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mercedes mit Pflasterstein beworfen

Samstagnachmittag warfen in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Weimar Unbekannte die Scheiben eines Mercedes-Benz mit einem Pflasterstein ein und beschädigten die Motorhaube. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Hunderte Getränke-Flaschen aus Mensazelt gestohlen

In der Zeit vom 9. zum 10. Juli brachen Unbekannte in das Mensazelt der Bauhausuniversität in der Weimarer Marienstraße ein. Aus dem Zelt wurden mehrere hundert Flaschen verschiedenster Getränke entwendet. Der geschätzte Beutewert beläuft sich auf ca. 490 Euro.

W50-Teile gestohlen

In der Zeit vom 5 bis zum 11. Juli wurden in Holzdorf von einem Oldtimer IFA W50 Fahrzeugteile abgebaut und entwendet. Es handelt sich um die Kühlergrillverkleidung und beide Lampenringe der Scheinwerfer. Der geschätzte Wert beträgt ca. 250 Euro.

Radfahrer angefahren

Am 10. Juli fuhr in Apolda in der Herderstraße gegen 19.15 Uhr ein 33-Jähriger mit dem Pkw aus seiner Grundstückseinfahrt, übersah einen 32-jährigen Radfahrer auf dem Gehweg und stieß mit diesem zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Selbst am Fahrrad war nichts beschädigt, jedoch entstand am Pkw ein Schaden von ca. 2.000 EUR.

Tauchpumpe und Starkstromverlängerung gestohlen

Am 9. Juli wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter in Großromstedt aus einem Wasserhäuschen der Agrarproduktion eine Tauchpumpe und ein Starkstromverlängerungskabel im Gesamtwert von ca. 2.000 EUR entwendet haben. Hierzu hebelten die Täter das Sicherheitsschloss am Häuschen auf, entnahmen das Gerät und entfernten sich unerkannt.

Traktoranhänger gestohlen

Vom 9. bis zum 11. Juli entwendeten unbekannte Täter aus einem Gartengrundstück in Niederroßla, Oßmannstedter Weg, einen Traktoranhänger der Marke „Eigenbau“. Zudem hebelten sie die Gartenlaube auf, jedoch ohne Weiteres zu stehlen. Anschließend verschwanden sie mit dem Anhänger, den sie nach ersten Ermittlungen an eine Zugmaschine hängten, unerkannt.

Zu den Meldungen der Polizei für Thüringen

Apolda: Polizei berichtet spät über lebensgefährliche Attacke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.