Michael Galander tritt Vorstandsposten in VR Bank Weimar an

Weimar.  Der neue Marktvorstand war bisher für die Sparkasse Mittelthüringen tätig. Er wird Nachfolger von Manfred Roth, der Ende Februar ausscheidet.

Michael Galander (rechts) tritt bei der VR Bank Weimar die Nachfolge von Manfred Roth (links) an, der Ende Februar aus dem aktiven Dienst ausscheidet.

Michael Galander (rechts) tritt bei der VR Bank Weimar die Nachfolge von Manfred Roth (links) an, der Ende Februar aus dem aktiven Dienst ausscheidet.

Foto: VR Bank Weimar

Mit dem Jahreswechsel 2020 ging auch eine geplante Veränderung in der ersten Führungsebene der VR Bank Weimar eG einher. Zum 1. Januar hat Michael Galander seinen Dienst im Vorstand der VR Bank Weimar eG angetreten. Die Neubesetzung steht im Zusammenhang mit der bereits im Vorjahr entschiedenen Nachfolgeregelung von Manfred Roth, dem langjährigen Vorsitzenden des Vorstandes der Bank. Dieser wird Ende Februar 2020 aus dem aktiven Dienst in den Ruhestand ausscheiden (unserer Zeitung berichtete) und bis dahin seine Aufgaben als Marktvorstand an Michael Galander übergeben.

In neuer Funktion wird Michael Galander in der VR Bank Weimar eG für alle Kundenbereiche sowie das Personal verantwortlich sein. Der 41-jährige gebürtige Apoldaer ist Bank- und Diplomkaufmann. In den vergangenen Jahren bekleidete er in der Sparkasse Mittelthüringen in Erfurt verschiedene Leitungsfunktionen. Zuletzt war er dort als Bereichsleiter Privatkunden und Verhinderungsvertreter des Vorstandes angestellt.

In den ersten Arbeitstagen lernte der neue Marktvorstand schon viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich kennen und besuchte bereits einzelne Bereiche der Bank, teilte diese in einer Presseinformation mit. In den kommenden Wochen werde Manfred Roth den Angaben zufolge seinen Nachfolger „in alle wesentlichen Prozesse und Strukturen der Bank einführen sowie einige gemeinsame Kundentermine wahrnehmen“.

Damit, betonte die VR Bank Weimar, wollen die bisherigen Vorstandsmitglieder, Manfred Roth und Martin Wagner, einen geordneten und fließenden Übergang im Management des Instituts gewährleisten. Nach erfolgreicher Übergabe und Verabschiedung von Manfred Roth wird die VR Bank dann gemeinsam vom neuen Vorstandsvorsitzenden, Martin Wagner, und Michael Galander geführt.

Die VR Bank Weimar ist das einzige regionale Geldinstitut mit Sitz in der Kulturstadt und hat rund 90 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr hatten die Vorstände der Weimarer Bank sowie der Erfurter Bank eG angekündigt, zu Jahresbeginn 2020 Gespräche über eine mögliche Verschmelzung zu führen.