Neue Ziffernblätter für Kirchturmuhr

Gelmeroda.  Gelmerodas Kirchgemeinde feiert am Mittwoch die nun intakte Uhr

Die Autobahnkirche Gelmeroda,

Die Autobahnkirche Gelmeroda,

Foto: Martin Schutt Hanno Müller / dpa dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kirchturmuhr in Gelmeroda bekommt am Mittwoch, 1. Juli, ihre neuen Ziffernblätter. Die Erneuerung der Turmuhr wurde im Zuge der Außensanierung der Kirche geplant. Die Uhr verfügt über zwei große Ziffernblätter. Da bei der jüngsten Sanierung der Kirche Anfang der 90er-Jahre die Mittel für das zweite Zeigerpaar auf der Ostseite der Kirche gefehlt haben, soll dieses nun ergänzt werden. Ausführen wird den Auftrag die Firma „Glocken & Turmuhren Christian Beck“ aus Kölleda. Finanziert wird das Projekt durch Mittel des Kirchenkreises Weimar und Spenden von Einwohnern aus Gelmeroda. Die Kirchturmuhr kann durch ihre Darstellungen auf verschiedenen Gemälden und Zeichnungen des deutsch-amerikanischen Bauhauskünstlers Lionel Feininger durchaus als Weltberühmt bezeichnet werden. Die Kirchengemeinde wird zusammen mit Einwohnern und Ortsteilbürgermeisterin Veronika Majewski um 18 Uhr eine kleine öffentliche Einweihungsveranstaltung vor der Kirche durchführen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.