Neuer Anlauf zur Zwangsversteigerung für Ex-Funkhaus in Weimar

Weimar.  Stadt Weimar hofft auf weitere Interessenten für das ehemalige Funkhaus.

Das alte Funkhaus Weimar war ursprünglich als Nietzsche-Gedächtnishalle konzipiert worden.

Das alte Funkhaus Weimar war ursprünglich als Nietzsche-Gedächtnishalle konzipiert worden.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Weimar und ein weiterer Gläubiger streben einen neuen Termin zur Zwangsversteigerung des ehemaligen Senders Weimar an. Er hoffe auf weitere Interessenten für die Immobilie an der Humboldtstraße, sagte OB Peter Kleine. Die Stadt sei städtebaulich zurückhaltend gegenüber Ideen, durch Baumfällungen Platz für Neubauten zu schaffen, um den Erwerb des Ex-Funkhauses zu finanzieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren