Polizei erwischt in Bad Berka sächsischen Ausflügler

Bad Berka  Für einen Senior aus Sachsen könnte ein Ausflug nach Thüringen teuer werden, weil in seinem Bundesland die 15-Kilometer-Beschränkung gilt.

Eine Haltekelle der Polizei. In Bad Berka bedeutete dies das teure Ende eines Ski-Ausfluges für einen 77-Jährigen. 

Eine Haltekelle der Polizei. In Bad Berka bedeutete dies das teure Ende eines Ski-Ausfluges für einen 77-Jährigen. 

Foto: Patrick Seeger/Archiv. / dpa

Bad Berka. Richtig teuer wird es vermutlich für einen Mann, der am Dienstag in Bad Berka in eine Polizeikontrolle geriet. Die hatte er sich auch noch selbst eingebrockt, weil er mit seinem Renault bei Rot gefahren war. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Bei der Verkehrskontrolle entdeckten die Beamten im Fahrzeug des 77-Jährigen aus Leipzig Langlaufski fest. Weil in Sachsen die die 15-Kilometer-Beschränkung gilt, hätte sich der Mann gar nicht in Thüringen aufhalten dürfen.

Die zuständigen Behörden in Sachsen wurden informiert und werden nun ihrerseits den Verstoß gegen die dort geltenden Corona-Vorschriften prüfen.

Aktueller Bußgeld-Katalog: Welche Strafen bei Corona-Verstößen in Thüringen drohen

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen