Premiere für Goethes Faust mit Heiterkeit und Fantasie

Faust in 90 Minuten erlebte das Premierenpublikum im Weimarer Theater im Gewölbe am vergangenen Freitag. Christine Heintze inszenierte „Goethes Faust“ als „eine spielerische Annäherung“ und ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Faust in 90 Minuten erlebte das Premierenpublikum im Weimarer Theater im Gewölbe am vergangenen Freitag. Christine Heintze inszenierte „Goethes Faust“ als „eine spielerische Annäherung“ und komödiantische Neuschöpfung. Und so kommen die Darsteller Anna Stock und Arian Wichmann dem Stück mit Heiterkeit und Fantasie nahe. Die nächste Aufführung folgt am kommenden Freitag.Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.