Rentner mit fast zwei Promille auf der A4 unterwegs

Eichelborn.  Ein stark alkoholisierter Autofahrer ist von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der Rentner, der mit fast zwei Promille unterwegs war, musste seine Fahrt mit dem Zug fortsetzen.

Der Rentner musste mit dem Zug weiterfahren. (Symbolfoto)

Der Rentner musste mit dem Zug weiterfahren. (Symbolfoto)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein stark alkoholisierter Autofahrer ist am Montagabend auf der A 4 in Richtung Frankfurt unterwegs gewesen. Ein anderer Autofahrer habe gegen 18.45 Uhr den Wagen mit der auffälligen Fahrweise gemeldet, teilt die Polizei am Dienstag mit.

Am Rastplatz Eichelborn verließ der Fahrer die Autobahn. Polizisten kontrollierten ihn. Dabei stellte sich heraus, dass der 67-Jährige Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,86 Promille.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet, Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Die Polizei setzte den Rentner am Erfurter Hauptbahnhof ab, von wo aus er seine Reise mit dem Zug fortsetzte.

Weitere Blaulichtmeldungen

Ein Todesopfer bei Unfall im Landkreis Gotha

Lego-Dieb stiehlt Sammlung im Wert von 5000 Euro in Erfurt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.