Rosenfest steht vor der Absage

Auch in diesem Jahr muss Kranichfelds Rosenkönigin Jana Graffmann auf den großen öffentlichen Auftritt verzichten.

Auch in diesem Jahr muss Kranichfelds Rosenkönigin Jana Graffmann auf den großen öffentlichen Auftritt verzichten.

Foto: Michael Baar

Kranichfeld.  Kein Bierausschank, Bühnenkünstler mit Mundschutz und Impfpass-Kontrollen am Einlass: Unter diesen Bedingungen will Kranichfeld nicht feiern.

München hat beim Oktoberfest Nägel mit Köpfen gemacht. Auch die Stadt Kranichfeld steht davor, die Absage ihres für Ende Juni geplanten Rosenfestes offiziell zu machen. „Leider ist keine verbindliche Lösung für die Planung eines Festes in Aussicht, das Spaß machen soll“, sagte Kranichfelds Touristikerin Susanne Mnich.