Rückblick aus der Zukunft auf 2020

Weimar.  „ShiftFM – das remote Radio der Bauhaus-Universität Weimar“ geht auf Sendung.

Nathalie Singer , Professorin für experimentelles Radio an der Bauhaus - Universität Weimar, regte neues Radio-Projekt an, das jetzt auf Sendung geht.

Nathalie Singer , Professorin für experimentelles Radio an der Bauhaus - Universität Weimar, regte neues Radio-Projekt an, das jetzt auf Sendung geht.

Foto: Wolfgang Hirsch

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das interdisziplinäre Radioprojekt „ShiftFM“ der Bauhaus-Uni Weimar geht eine Woche lang on air. Von Montag, 6. Juli, 19 Uhr, bis Montag, 13. Juli, 23 Uhr, läuft das Programm im Stream auf der Website www.bauhaus.fm und zeitweise auf Radio Lotte Weimar. Das Besondere: Das Programm blickt aus dem Jahr 2050 zurück auf das sehr besondere Jahr 2020. Ein Semester lang haben die Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen die Herausforderungen der Corona-Pandemie-Gegenwart betrachtet und sich überlegt, wie man in dreißig Jahren auf dieses Sommersemester zurückblickt. Welcher gesellschaftliche und medientechnische Wandel hat sich im Zuge der Pandemie vollzogen? „Ziel ist es, ein künstlerisches Radio zu erschaffen, das die rasant veränderte Gegenwart künstlerisch-inhaltlich reflektiert. Möglichst viele Personen sollen sich darin wiederfinden können“, erklärte Nathalie Singer, Professur Experimentelles Radio, zu Beginn des Semesters das Vorhaben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.