Schauspieler Dominique Horwitz nach Motorradunfall in Weimar schwer verletzt

Weimar  Der Schauspieler Dominique Horwitz ist bei einer Motorradfahrt in Weimar mit einem Transporter zusammengestoßen und schwer verletzt worden.

Foto: Johannes Krey/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der aus dem ARD-„Tatort“ bekannte Schauspieler Dominique Horwitz ist am Samstagvormittag in Weimar verunglückt. Wie MDR Thüringen berichtet, wurde der 62-Jährige bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Er sei demnach mit seinem Motorrad auf einen Kleintransporter geprallt und dabei schwer verletzt worden. Laut ersten Erkenntnissen war Horwitz mit seinem Motorrad stadteinwärts auf der Ettersburger Straße in Weimar unterwegs. Im Bereich der Kreuzung sei ein Transporter vor ihm eingeschert, woraufhin es zur Kollision kam. Horwitz sei mit seiner Harley Davidson rund 30 Meter weiter gerutscht und kam anschließend im angrenzenden Gebüsch zu liegen. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Motorradfahrer. Nach Behandlung vor Ort kam er mit einem Rettungswagen und einem Notarzt in das Klinikum Weimar. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Die Polizeiinspektion Weimar hat die Ermittlungen aufgenommen. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Straße zum Teil voll gesperrt werden. Anschließend leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Horwitz wurde in Paris geboren. Fürs Fernsehen schlüpft er immer wieder etwa für den ARD-"Tatort" in verschiedene Rollen, im vergangenen Jahr war er in der "Schwarzach"-Krimireihe des ZDF ("Schwarzach 23 und der Schädel des Saatans") zu sehen. 2015 spielte er die Titelrolle in Schillers "Wallenstein" am Deutschen Nationaltheater Weimar. Auch am Deutschen Theater in Berlin und am Thalia-Theater in Hamburg spielte er. Als Sänger war er unter anderem schon mit einem Programm aus Liedern des Chansonniers Jacques Brel unterwegs. Er lebt seit einigen Jahren in der Nähe von Weimar.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.