Schutz und Deko für guten Zweck in Weimarer Kindergarten

Weimar.  Der Förderverein des Kindergartens Benjamin Blümchen sammelt vor der Weimarer Einrichtung Spenden.

Der Vorsitzende Sebastian Härtel und seine Stellvertreterin Julia Hossner am Stand des Fördervereins vor dem Kindergarten Benjamin Blümchen. 

Der Vorsitzende Sebastian Härtel und seine Stellvertreterin Julia Hossner am Stand des Fördervereins vor dem Kindergarten Benjamin Blümchen. 

Foto: Thomas Schneider

Masken sowie von den Erziehern gebastelte Tannenbäumchen und Weihnachtssterne in verschiedenen Farben und Größen bietet der Förderverein Elefantenstark des Kindergartens Benjamin Blümchen am Freitag, 20. November, noch einmal vor der Einrichtung in der Böhlaustraße an. Das Motiv auf den insgesamt 60 schwarzen und weißen Mund-Nase-Bedeckungen hat einen klaren Bezug zur Einrichtung: die Silhouette eines erwachsenen und eines kleinen Elefanten.

Die Einnahmen aus dem Verkauf, der von 7 bis 9 Uhr sowie ab 15 Uhr stattfindet, fließen in das nächste Projekt des rührigen Fördervereins, der mit der Spendenaktion zugleich sein 20-jähriges Bestehen begeht. Dabei wollen die Eltern die Sanierung des Baumhauses im Garten anpacken, das in die Jahre gekommen ist. Mit 100 Euro beteiligen sich daran die Weimarer Stadtwerke. Seit 2000 hat der Verein mithilfe von Sponsoren und Fördermitteln rund 88.000 Euro für den Kindergarten zusammengetragen.