Sparkasse am Graben öffnet wieder

Weimar.  Die Desinfektion ist erfolgt, neues Team bedient die Kunden

Das Regionalcenter der Sparkasse Mittelthüringen am Graben in Weimar. Nach eintägiger Schließung kann es wieder öffnen.

Das Regionalcenter der Sparkasse Mittelthüringen am Graben in Weimar. Nach eintägiger Schließung kann es wieder öffnen.

Foto: Michael Baar

Einen Tag war das Regionalcenter der Sparkasse Mittelthüringen in Weimar geschlossen. Am Dienstag kann es wieder öffnen, das teilte die Sparkasse am Abend mit.•„Alle aktuellen Infos im Corona-Liveblog“

Eine Mitarbeiterin hatte am Sonntag ein Testergebnis erhalten, das ihre Infektion mit dem Corona-Virus bestätigte. Alle Kunden und Mitarbeiter, die in der Vorwoche mit ihr in Kontakt waren, wurden informiert und vorsorglich in häusliche Quarantäne versetzt, das Regionalcenter für den Publikumsverkehr geschlossen.

Mit Hochdruck wurde an einer Lösung gearbeitet. Am Abend war die Desinfektion so weit, dass eine Freigabe mit eingeschränktem Geschäftsbetrieb ab Dienstag, den 31. März, erfolgen konnte. Die Kunden werden von Mitarbeitern bedient, die keinen Kontakt zur betroffenen Mitarbeiterin hatten, versicherte die Sparkasse. Dienstleistungen rund um die Bargeldversorgung, den Zahlungsverkehr und einfache Serviceaufträge könnten wieder erfüllt werden. Zudem sei die Kundenschließfachanlage wieder zugänglich.