Stromausfall in der Gedenkstätte

Weimar  Ausstellungen vorübergehend zu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Durch Bauarbeiten in Buchenwald ist in der Gedenkstätte und in den öffentlichen Bereichen am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr der Strom ausgefallen. Ein Kabelfehler im 20-kV-Bereich der Kundenanlage habe dazu geführt, teilte die Energienetze Weimar GmbH mit. Etwa 20 Haushalte seien betroffen gewesen. Deren öffentliche Versorgung habe man 19.20 Uhr wieder herstellen können. Zudem unterstütze man die Gedenkstätte bei der Beseitigung der Störung.

Auf ihrer Internetseite teilte die Gedenkstätte am Dienstag mit, dass die Museen wegen der Havarie vorübergehend geschlossen wurden. Betroffen seien die Ausstellungen „Ausgrenzung und Gewalt. 1937-1945“ im ehemaligen Kammergebäude, die Kunstausstellung „Überlebensmittel – Zeugnis – Kunstwerk – Bildgedächtnis“ und die Ausstellung zum sowjetischen Speziallager Nr. 2.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.