Tatort-Dreh in Weimar

Weimar.  An der Nordstraße hat die Produktion des elften Weimar-Krimis der Reihe begonnen.

Auf einem Firmengelände an der Weimarer Nordstraße haben die Dreharbeiten für den 11. Tatort Weimar begonnen.

Auf einem Firmengelände an der Weimarer Nordstraße haben die Dreharbeiten für den 11. Tatort Weimar begonnen.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf einem Firmengrundstück in Weimars Norden haben in dieser Woche die Dreharbeiten für den nächsten Weimar-Tatort begonnen. Es ist inzwischen der elfte Tatort aus der Stadt. Gedreht wird zunächst auf einem Grundstück an der Nordstraße. Bislang hat der Mitteldeutsche Rundfunk dazu weder einen Arbeitstitel noch Regie oder Besetzung preisgegeben. Noch immer steht zudem die Frage im Raum, ob der MDR ab 2020 nur noch einen Weimar-Tatort im Jahr produziert.

Weimar-Tatort Nummer 10, der im Mai und Juni vergangenen Jahres in der Stadt gedreht wurde, soll noch in diesem Frühjahr zu sehen sein. Sein Titel: „Der letzte Schrey“. Wer schneller einen Weimar-Tatort auf dem Bildschirm haben will: „Der treue Roy“ wird heute (22.05) im MDR gezeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren