Tödlicher Unfall am Bahnübergang in Oberweimar

mn/ red
Ein Zug fährt über einen Bahnübergang (Symbolbild).

Ein Zug fährt über einen Bahnübergang (Symbolbild).

Foto: Ulla Michels / FUNKE Foto Services

Oberweimar.  Eine Frau wurde von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt. Zugausfall auf der Strecke nach Jena

Beim Überqueren eines Bahnübergangs in Oberweimar wurde am Dienstag kurz vor 14 Uhr eine 79-jährige Frau von einem Güterzug erfasst. Der Rettungsdienst habe nur noch ihren Tod feststellen können, heißt es von der Bundespolizei.

Nach Zeugenaussagen waren die Schranken des Bahnübergangs nicht geschlossen, heißt es in der Meldung der Bundespolizei. Die technischen Auslesungen der Signal- und Leittechnik durch Fachpersonal wiederum ergaben keine Störungen. Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich nun auf die tatsächlichen technischen und signalbezogenen Gegebenheiten vor Ort, um den Unfallhergang rekonstruieren zu können. Darüber hinaus werde es auch noch zu weiteren Befragungen des Zugpersonals und Zeugen kommen.

Wegen dieser Ermittlungen sei die Strecke zwischen Jena-West und Weimar zwischen 13.45 und 16.35 Uhr voll gesperrt gewesen.

Der 78-jährige Mann, der zusammen mit der Frau unterwegs war, wurde nicht verletzt. Er erhielt psychologische Betreuung.

weitere Blaulichtmeldungen aus der Region