Verkaufswagen für den Westen von Weimar-Nord

Weimar  Nach dem Weggang eines Discounters in Weimar organisiert der Ortsteilrat einen Verkaufswagen, der samstags verschiedene Punkte anfährt.

Der Verbrauchermarkt in Weimar-Nord steht leer - Zukunft unbekannt.

Der Verbrauchermarkt in Weimar-Nord steht leer - Zukunft unbekannt.

Foto: Michael Baar

Weimar. Der Westteil von Weimar Nord bekommt Haltepunkte einer mobilen Verkaufsstelle. Auf Initiative des Ortsteilrates fährt ab Sonnabend ein Verkaufswagen der Firma Friko den Stadtteil an. Grund dafür ist der Wegfall der Aldi-Filiale im westlichen Teil von Weimar Nord. Dort soll der Verkaufswagen künftig jeden Sonnabend vor verschiedenen Wohnblocks Halt machen.

Angeboten werden nach Angaben von Ortsteilbürgermeister Olaf Merzenich regionale Produkte wie Backwaren, Eier, Fleisch, Wurst, Obst, Gemüse und Molkereiprodukte. „Grund für unsere Bemühungen ist die Tatsache, dass gerade viele ältere Bürger es nicht mehr oder nur schwer zu einer Kaufhalle schaffen, die nicht in unmittelbarer Nähe ist“, sagt Merzenich.

Der erste Halt am Sonnabend ist 9 Uhr vor der Marcel-Paul-Straße 150. mb