Vortrag zur Psyche in der Pandemie

Weimar.  Das Weimarer Sophien- und Hufeland-Klinikum lädt zu einer Online-Veranstaltung ein.

Mit einem Online-Vortrag beteiligt sich Weimars Sophien- und Hufeland-Klinikum am Tag der Medizin.

Mit einem Online-Vortrag beteiligt sich Weimars Sophien- und Hufeland-Klinikum am Tag der Medizin.

Foto: Thomas Müller

Aufgrund der hohen Aktualität hat die Landesärztekammer Thüringen den diesjährigen Tag der Medizin unter das Thema „Wie schütze ich mich vor Infektionskrankheiten“ gestellt. Auch Weimars Klinikum beteiligt sich wieder an dem Aktionstag.

Dr. Thomas Vieweg, Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, widmet sich am Samstag, 27. Februar, von 11 bis 12 Uhr in einem Online-Vortrag den Auswirkungen des Infektionsschutzes auf die Psyche. Der erfahrene Mediziner möchte den Teilnehmern erläutern, welche Stresssymptome und -reaktionen in einer solchen Situation normal sind und wie sich diese von krankhaften psychischen Störungen unterscheiden lassen. Des Weiteren wird erklärt, wie Menschen in dieser Situation gut für sich selbst sorgen und aktiv an einer Stressreduzierung arbeiten können. Darüber hinaus werden auch Möglichkeiten professioneller Hilfe vor Ort vorgestellt.

Wer sich für den Online-Vortrag interessiert, kann sich über die App „GoToMeeting“ per Computer, Tablet oder Smartphone in den Vortrag einwählen. Auch eine telefonische Teilnahme ist möglich.

Samstag, 27. Februar, 11 bis 12 Uhr,https://global.gotomeeting.com/join/ 920766149, Code 920-766-149 gilt auch für Telefon: 0721 / 6059 6510