Waschmaschine ruft Beschützer des belgischen Königspaares auf den Plan

Weimar  Polizisten, die auf dem Weimarer Markt für die Sicherheit des schlafenden belgischen Königspaares sorgen sollten, wurden in der Nacht durch seltsame Geräusche aufgeschreckt.

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lautes Krachen und Poltern hat am frühen Mittwochmorgen gegen 1.50 Uhr Polizisten und vielleicht auch das belgische Königspaar in ihrem Hotel in Weimar aufgeschreckt.

Wie die Polizei mitteilt, sollten die Polizisten auf dem Markt für die Sicherheit des schlafenden belgischen Königspaares sorgen, als sie den Krach hörten. In der Vermutung, einen Randalierer dingfest machen zu können, rannten die Beamten in die Marktstraße und sahen dort zwei Menschen, die auf eine Waschmaschine einschlugen.

Zuvor hatte die Maschine der beiden Bewohner der Marktstraße, wohl wegen eines Defektes die Arbeit eingestellt. Offensichtlich aus Frust darüber schleppten die beiden die Maschine auf die Straße und zerschlugen ihr Eigentum.

Aufregung am Dienstagmorgen: Hotel in Erfurt evakuiert

Wie das belgische Königspaar in Thüringen den Spagat zwischen Hochkultur und Gedenken schafft

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.