Weimar: Blitzer zieht um

Weimar  Messgerät steht ab Freitag in der Asbachstraße

Bis Donnerstag stand der Weimarer Blitzer in der Ettersburger Straße.

Bis Donnerstag stand der Weimarer Blitzer in der Ettersburger Straße.

Foto: Michael Baar

Der semistationäre Blitzer der Stadt wechselt früher, als ursprünglich geplant, den Standort. Eigentlich sollte er bis Anfang der kommenden Woche vor der GWG-Senioreneinrichtung in der Ettersburger Straße stehen, wo er in der Tempo-30-Zone seit Jahresbeginn im Einsatz ist, um Raser zu bremsen. Nach Angaben des Rathauses soll er diese Aufgabe nun ab Freitag, dem 15. Januar, am Zebrastreifen in der Asbachstraße übernehmen. Vorgesehen sei, dass der semistationäre Blitzer für rund zwei Wochen, konkret bis zum 31. Januar, in der Nähe des Zebrastreifens auf der Rückseite des Bauhaus-Museums steht. Die Verwaltung erinnerte aber daran, dass der sogenannte Panzerblitzer bei Bedarf jederzeit auch vorfristig den Standort wechseln kann. red