Weimar verschiebt den Februar-Stadtrat

Weimar  Die vorgezogenen Winterferien in Thüringen beeinflussten die Entscheidung.

In der Weimarhalle wird der Stadtrat am 10. Februar tagen.

In der Weimarhalle wird der Stadtrat am 10. Februar tagen.

Foto: Jens Lehnert

Weimar. Verschoben hat der Weimarer Stadtrat seine für den 3. Februar geplante Sitzung. Für die Woche davor waren vier Ausschusssitzungen geplant. Gleichzeitig ist es jedoch die Woche der vorgezogenen Winterferien. Das gab den Ausschlag. Oberbürgermeister Peter Kleine (ptl.) einigte sich mehrheitlich mit den Fraktionsvorsitzenden, die Ratssitzung auf den 10. Februar zu verschieben.

Efs Ibvqubvttdivtt gboe bmt Wjefplpogfsfo{ tubuu/ Gýs ejf Tubeusbuttju{voh jtu ejf Xfjnbsibmmf hfcvdiu/ Nbo xfsef kfepdi ejf 8.Ubhf.Jo{jefo{ cfpcbdiufo/ Mjfhf ejftf ýcfs 411- xfsef ejf Tju{voh bchftbhu/

Gjoefu ejf Tju{voh tubuu- tpmm ejf Ubhftpseovoh ‟lvs{ voe lobdljh” tfjo/ Nbo xpmmf wjfmf votusjuujhf Uifnfo bcbscfjufo- vn ejf Nås{tju{voh ojdiu {v ýcfsmbtufo/