Weimarer Bauhaus-Visier vor dem Schlierenspiegel

Weimar.  Untersucht wird, wie sich Luftströme beim Atmen und Husten mit und ohne Mund-Nasen-Maske unter dem Visier verhalten.

Visier-Test vor dem Schlierenspiegel mit Prof. Andreas Mühlenberend, der den Bauhaus-Visor entworfen hat.

Visier-Test vor dem Schlierenspiegel mit Prof. Andreas Mühlenberend, der den Bauhaus-Visor entworfen hat.

Foto: Carolin Klemm / Bauhaus-Universität

Der von Designern der Bauhaus-Uni Weimar entwickelte „BauhausUniVisor“ wird derzeit im Klima- und Strömungslabor der Professur für Bauphysik vor dem Schlierenspiegel untersucht. Mit ihm können Luftströme für das menschliche Auge sichtbar gemacht werden.

Derzeit wird getestet, wie sich die Luftströme beim Atmen und Husten mit und ohne Mund-Nasen-Maske unter dem Visier verhalten. Das Bild zeigt Prof. Andreas Mühlenberend (Industriedesign), von dem der Entwurf zu dem Visier stammt, vor dem Spiegel.

Abstand halten! - Bauphysiker überzeugen mit Husten-Experiment

Transparentes Gesichtsvisier zum Schutz vor Covid-19

Live-Blog Coronavirus: Weimars OB Kleine kritisiert Ministerpräsident – Wissenschaftlicher Beirat soll Landesregierung beraten