Weimarer Land kratzt bei Corona weiter an erster Grenze

Weimarer Land.  Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz liegt mit acht bekannten Neuerkrankungen aktuell am Samstag bei weiter 34,1.

Im Weimarer Land wurden Samstag acht neue Corona-Fälle bekannt.

Im Weimarer Land wurden Samstag acht neue Corona-Fälle bekannt.

Foto: Marco Schmidt

Acht neue Krankheitsfälle hat das Landratsamt am Samstagnachmittag für das Weimarer Land gemeldet. Mit dem Stand der Zahlen von 15 Uhr sind aktuell 41 Personen sogenannte Aktivkranke – von diesen sind 25 männlich und 16 weiblich. Es befindet sich eine Person mit einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt auch am Samstag weiterhin 34,1. Ab einem Niveau von 35 sind die Landkreise beziehungsweise Kommunen angehalten, Regelungen zu verschärfen. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Insgesamt 275 Kontaktpersonen befinden sich im Weimarer Land derzeit in Quarantäne. Die Kontaktpersonenermittlung zu den Neuerkrankten läuft noch. Außerdem sind 17 Reiserückkehrer aus Risikogebieten in häuslicher Absonderung.

Aus Weimar wurden am Samstag keine Zahlen übermittelt. Das spricht dafür, dass dem Gesundheitsamt der Kulturstadt keine neuen per Test bestätigten Corona-Infektionen gemeldet worden sind.