Weimarer Lesarten erinnern an Kurt Marti

Im Rahmen der Weimarer Lesarten gestalteten Christine Hansmann und Klaus Wegener, Klarinette/Saxofon, eine Hommage an Kurt Marti.

Im Rahmen der Weimarer Lesarten gestalteten Christine Hansmann und Klaus Wegener, Klarinette/Saxofon, eine Hommage an Kurt Marti.

Foto: Maik Schuck

Weimar.  Der Schweizer Pfarrer und Schriftsteller stand im Mittelpunkt des Abends.

Zu seinem 100. Geburtstag erinnerten die Weimarer Lyrikerin Christine Hansmann und Klaus Wegener, Klarinette/Saxofon, am Mittwoch in der Jakobskirche im Rahmen der Weimarer Lesarten an den Schweizer Pfarrer und Schriftsteller Kurt Marti (1921-2017). Als Gymnasiast war Marti 1939 erstmals in Weimar und 1985 erneut. Im Mittelpunkt des Abends standen jedoch nicht seine schriftstellerischen Reflexionen über diese Besuche, sondern seine literarischen Texte, die beeindruckend aktuell sind.