Wünsche stiegen in die Luft

Weimar.  Für Bewohner und Nachbarn gleichermaßen richtete Weimars Kursana-Domizil einen Neujahrsempfang aus.

Das Kursana-Domizil Weimar hat Bewohner, Angehörige und Nachbarn zum Neujahrsempfang eingeladen.

Das Kursana-Domizil Weimar hat Bewohner, Angehörige und Nachbarn zum Neujahrsempfang eingeladen.

Foto: Stephanie Richter

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Weimarer Kursana-Domizil in der Streichhanstraße gehörte zu den ersten in der Stadt, die 2020 zum Neujahrsempfang eingeladen haben. Bewohner, deren Angehörige sowie Mitarbeiter und Nachbarn des Hauses wünschten einander am vergangenen Freitag Glück und Gesundheit für 2020.

Da das Treffen vor dem Haus stattfand, wurde eine Feuerschale angezündet. Rund um die Flammen machten es sich alle bequem. Interimsdirektor Mike Hahn und Pflegedienstleiterin Frances Böttcher begrüßten die Gäste und Bewohner mit einem Glas Sekt. Das Küchenpersonal verköstigte die Besucher mit Glühwein, Punsch und Bratwurst vom Rost. Für die musikalische „Verköstigung“ sorgte das Duo „Liedfaß“ mit Zerrwanst, Geige und Mundharmonika. Zu dessen Darbietung wurde mitgesungen und geschunkelt. Alle Anwesenden konnten zudem ihre Wünsche für 2020 auf Zettel notieren und sie mit Heliumballons in die Luft steigen lassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.