Zwei Leute in Weimar mit Corona infiziert - Dutzende in Quarantäne

Weimar.  Das Gesundheitsamt in Weimar hat Dutzende Menschen in Corona-Quarantäne geschickt. Sie hatten laut Stadt Kontakt mit einem Besucher von außerhalb, der krank war und dennoch feiern ging.

In Weimar haben sich Dutzende Menschen nach einem Kontakt mit einem erkrankten Corona-Infizierten in Quarantäne begeben müssen.

In Weimar haben sich Dutzende Menschen nach einem Kontakt mit einem erkrankten Corona-Infizierten in Quarantäne begeben müssen.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)

Neue Corona-Infektionen sind Samstag in der Stadt bekannt geworden. Zwei junge Weimarer wurden positiv auf das Virus getestet, hieß es aus dem Rathaus. Sie hatten sich wohl Anfang der Woche auf privaten Feiern, unter anderem in einer Bar, angesteckt - offenbar an einer dritten Person von außerhalb, die hier zu Besuch war, mit ihnen feierte und den Kontaktpersonen nun ihre Erkrankung mitzuteilen hatte. Bisher konnten laut der Stadtverwaltung alle unmittelbaren Kontakte ermittelt werden. Insgesamt befinden sich derzeit 55 Menschen in Weimar in Quarantäne. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Die betreffende Bar müsse nach jetzigem Stand nicht geschlossen werden, sagte Stadt-Sprecher Andy Faupel auf Nachfrage. Die Verwaltung wolle aber prüfen, ob dort beim Infektionsschutz nachjustiert werden müsse. Bis dahin galt die Stadt frei von nachweislichen Covid-19-Erkrankungen. OB Peter Kleine mahnt das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln an: „Ich erwarte von allen Menschen in der Stadt verantwortungsvolles Handeln, damit keine Hotspots entstehen. Ich bitte alle Gastronomen, nur Personen ohne Erkältungssymptome Einlass zu gewähren.“

Das könnte Sie auch interessieren: