Zwölfjährige stehlen Werkzeug und verletzen sich damit selbst

Großschwabhausen .  Drei Zwölfjährige haben sich in Großschwabhausen nicht ganz legal Werkzeug für Arbeiten an einer Fahrradcrossbahn beschafft. Für einen der Jungen endete die Aktion im Krankenhaus.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Sascha Fromm / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei Jungen im Alter von zwölf Jahren verschafften sich am Dienstag in Großschwabhausen im Weimarer Land Zutritt ins nicht umfriedete Gelände des Sportvereins Fortuna. Laut Polizei nahmen sie von dort eine Axt und einen Hammer mit, in der Absicht, die Werkzeuge nach Gebrauch zurück zu bringen. Die Jungen bearbeiteten dann in einem nahegelegenen Waldstück eine Fahrradcrossbahn.

Nach Abschluss der Arbeiten habe einer der Jungen ungezielt und ohne Absicht den Hammer weggeworfen und traf einen seiner Freunde am Kopf. Der Junge wurde von Rettungskräften zur Behandlung ins Krankenhaus Apolda gebracht. Die zwei anderen Jungen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.