Tradition mit Spende fürs Kinder- und Jugendhospiz

Arnstadt.  Fürs Kinder- und Jugendhospiz Mittelthüringen in Tambach-Dietharz kam Spende in Höhe von 100 Euro zusammen

Beim  Hallenfußballturnier in Arnstadt setzten sich die Männer von Lok/Motor mit 3:0 gegen, Grün-Weiß Plaue (weiß)  durch.

Beim Hallenfußballturnier in Arnstadt setzten sich die Männer von Lok/Motor mit 3:0 gegen, Grün-Weiß Plaue (weiß)  durch.

Foto: Berit Richter

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim nunmehr 21. Traditions-Turnier der SG Motor Arnstadt im Hallenfußball dominierten die Gastgeber das Männer-Turnier nicht zuletzt dank ihres Torschützenkönigs Tony Fleischhack, der sieben der insgesamt 17 Treffer erzielte, von den Gegnern nur schwer zu stellen war und vor dem Kasten Kaltschnäuzigkeit bewies.

Einzig Elxleben/Marlishausen, am Ende auf Platz zwei einkommend, konnte den Arnstädtern Paroli bieten und beim 2:2 auch einen Punkt abluchsen, vergab aber beim 0:0 gegen Witzleben den möglichen Turniersieg.

Grün-Weiß Witzleben wiederum wurde dank der besseren Tordifferenz Dritter vor den Gästen aus Mühlberg. Die Wahl des besten Tormanns wurde von allen Übungsleitern der teilnehmenden Mannschaften vorgenommen und fiel auf Tony Kretzschmar (Witzleben).

Im Turnier der Alt-Herren-Mannschaften mit ebenfalls sechs Teams waren es zuvor die Witzlebener gewesen, welche das Geschehen beherrschten, alle Begegnungen für sich verbuchen konnten und mit 26 Toren auch enorm torgefährlich auftraten.

Da half es dem Zweiten Apfelstädt auch nicht, dass sie in David Leischner den besten Torschützen hatten, der 13 ihrer 23 Tore erzielte, denn das entscheidende Spiel gegen Witzleben hatten sie 2:4 verloren. Zum besten Torwart wurde Volkmar Klose vom TSV 09 Arnstadt gewählt. „Beide Turniere fanden in richtig freundschaftlicher Atmosphäre statt, Fast alle Mannschaften wollen auch im nächsten Jahr kommen. Zahlreiche Besucher sahen spannende Spiele, gelungene Kombinationen und viele schöne Tore“, zeigte sich Turnierchef Viktor Model zufrieden.

Verbunden wurde der Sport auch wieder mit einer Spendensammlung. Im letzten Jahr spendeten die Zuschauer und die SG Motor Arnstadt 200 Euro. Diesmal kamen fürs Kinder- und Jugendhospiz Mittelthüringen in Tambach-Dietharz 54,05 Euro zusammen, welche die Fußballer der SG Motor Arnstadt auf 100 Euro aufrundeten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.